besseres online marketing.

Praktiker - hier sprach der Preis.

By

Jul 11, 2013 Onlinemarketing für Hotels, Revenue Management , , , 0 Comments

Und das war wohl auch alles. Nach Ende der Rabattaktion wollte wohl niemand mehr Tiernahrung oder irgendwas mit Stecker kaufen. Der Preis ist heiß – und ohne Preis nix los.

Damit hat Praktiker vorbildhaft demonstriert, wohin eine quasi ausschließliche Fokussierung auf Preisaktionen führen kann – insbesondere in einem Markt, in dem es noch ausreichend Wettbewerber gibt.

Rabatte fehlgeschlagen

“Der mühevolle Weg der Sanierung für den Baumarkt-Konzern ist nun vorerst gescheitert. Praktiker war durch eine fehlgeschlagene Rabattstrategie in eine schwere Krise geraten”

berichten die Zeit, der Fokus und die Welt.

Was bedeutet das für andere Branchen wie die Hotellerie?

Schnäppchenjäger als Hotelnomaden?

Obacht, würde ich sagen. Die Erfahrung zeigt nämlich: auch im Reise- und Hotelbereich ziehen stark fokussierte Rabattaktionen zwar Kunden, aber meist keine treuen. Die ziehen dann meist weiter zum nächsten Schnäppchendeal. Gefährlich wird es spätestens dann, wenn es ohne Rabatt immer schwerer wird, seine Betten zu füllen. Wenn es dann nicht schon zu spät ist…

Das Thema ist ja nicht neu, aber die drohende Insolvenz bzw. Zerschlagung von Praktiker (die wertiger aufgestellte Baumarkttocher Max Bahr bleibt wohl übrigens erhalten!) führt die Probleme einer Rabattpolitik doch noch mal recht deutlich vor Augen.

Zum Dessert weise ich gerne noch auf einen schön-pointierten Beitrag von Olaf Dierich mit Diskussion dazu aus dem Jahre 2011 hin, der in diesem Zusammenhang nichts an Aktualität verloren hat.

Alles, außer Tiernahrung...
 

Bildnachweis: Hier spricht der Preis: http://www.for-sale.de/images/kunden/praktiker_7.jpg, Katze: http://fudder.de/fileadmin/media/images/praktiker.jpg

Leave a Reply